Sandaboxen

Das Sanda Boxen sieht sich selber als eine Kombination von mehreren Angriffkategorien wie Kicken und Fusstritte, Faustschläge, Fassen und Hebeln sowie das Parieren und Blockieren.

Besonders wichtig sind hier die Wurftechniken, die dem Kämpfer eine sehr hohe Kampfstrategie abverlangen.

Obwohl diese Technik auch in andern Kampfsportarten erlaubt ist, ist das Kombinieren im Sanda Boxen das Wichtigste und weniger der KO-Schlag durch eine einzelne Technik.

Ein guter Sanda Kämpfer muss Fauststoss, Fusstritt und Wurf wirksam und strategisch im Kampf einsetzen können.